Baumlehrpfad


Beschreibung


zurück zur Übersicht
vorheriger Baum nächster Baum
Exakte Suche




101: Eiche: Trauben-Eiche


























Wissenschaftlicher NameQuercus petraea
FamilieBuchengewächse (Fagaceae)
Herkunfteinheimisch
Giftigkeit
Blattanordnungwechselständig
Blattaufbaueinfach
Blattformgelappt gebuchtet (Eichen-Typ)
Blattrandganzrandig
Blattoberseite (links)

Blattunterseite (rechts)

Das Blatt wird bis zu 12 cm lang an 2.5 cm langem Stiel und ist weniger stark gebuchtet als die Stiel-Eiche. Die Adern sind auf der Unterseite behaart.





Blüte

Einhäusig getrenntgeschlechtig. Männliche Blüten mit langen Kätzchen, weibliche Blüten kurz

Blütezeit: April, Mai




Früchte

Bis 3 cm lange Eicheln, länglich; vom warzigen Fruchtbecher zu einem Viertel umschlossen; sitzen zu mehreren zusammen




Frühling
Habitus Sommer

Bis 40 m hoher Baum. Die Hauptäste sind relativ gerade, aufwärtsweisend und nicht so knorrig wie bei der Stieleiche

Wuchsform: Baum

Besonderheiten Gräfler:

Keine Traubeneiche auf dem Areal. Die fotografierte Traubeneiche steht auf dem Areal der Klinik Breitenau.






Herbst
Borke


zurück zur Übersicht
vorheriger Baum nächster Baum