Baumlehrpfad


Beschreibung


zurück zur Übersicht
vorheriger Baum nächster Baum
Exakte Suche




50: Rose: Hunds-Rose


























Wissenschaftlicher NameRosa Canina
FamilieRosengewächse (Rosaceae)
Herkunfteinheimisch
Giftigkeit
Blattanordnungwechselständig
Blattaufbauunpaarig gefiedert
Blattformeiförmig
Blattrandfein gesägt
Blattoberseite (links)

Blattunterseite (rechts)

Die Fiederblättchen sind 5 bis 7 cm lang und gleichmässig gesägt.





Blüte

Zwittrig. Die Blütenfarbe variiert von weiss bis hellrot mit 5 cm Durchmesser. Sie duften schwach.

Blütezeit: Mai, Juni




Früchte

Die klassische Hagebutte ist eiförmig und scharlachrot. Im Innern befinden sich die braungelben Nüsschen zwischen kratzenden Haarborsten.




Frühling
Habitus Sommer

Der Hundsrosenstrauch wächst schnell, mit langen, bogigen Trieben. Er kann bis 3 m hoch werden.

Wuchsform: Strauch

Besonderheiten Gräfler:

Auf dem Gräflerareal wurden viele weitere Wildrosenarten angepflanzt.






Herbst
Winter


zurück zur Übersicht
vorheriger Baum nächster Baum